Cons und Treffen

Cons sind Treffen, auf welchen sich die Fellows bisweilen versammeln, um sich auszutauschen, Geschichten zu ersinnen, ihre Magiracharaktere darzustellen oder um einfach nur Spaß zu haben. Diese Cons finden in verschiedenen Regionen Deutschlands und Österreichs über das ganze Jahr hinweg statt.

Im Gegensatz zum Trek- oder SF-Fandom reden wir von dem Con, nicht von der Con. Die Ursache ist wohl darin zu suchen, daß wir als deutschsprachiger Literaturverein die Wurzeln des Wortes eher in „Convent“ suchen, als in „Convention“, wie im US-amerikanisch geprägten SciFi-Fandom üblich.

Die Cons dauern in der Regel ein Wochenende oder gehen über die verlängerten Wochenenden des Jahres, wie Pfingsten, Ostern und Sylvester. Das Basisprogramm eines Cons umfaßt eine feucht-fröhliche Begrüßung am Freitagabend. Am Samstag gibt es dann meist einen Fantasy- bzw. Followmarsch und abends wird Hof gehalten und die Gäste agieren während der Zeremonien in ihren Rollen.

Offene Cons

Die meisten Cons stehen jedermann offen, doch muß man sich vorher anmelden. Coninformationen aktueller Art erhält man demnächst unter dem Menüpunkt Conliste.

Arbeitstreffen der Clans

Neben den offenen Treffen veranstalten viele Follow-Kulturen Arbeitstreffen, auf denen sie kulturinterne Angelegenheiten und Probleme besprechen, oder wo einfach nur gefeiert wird. Solche Treffen sind in der Regel nur für die Clanmitglieder und für geladene Gäste.

Stammtische

Neben den Cons gibt es regelmäßig in vielen Städten stattfindende Stammtische – eine komplette Liste findet man demnächst hier auf follow.de. Diese Stammtische stehen jedem offen und sind hervorragend geeignet, einen ersten Kontakt aufzunehmen. Eine Anmeldung bei dem Organisator des Treffens ist allerdings sinnvoll, da er über aktuelle Änderungen und Gegebenheiten informieren kann.

Das Fest der Fantasie

Einmal im Jahr, meist Anfang August, treffen sich die Follower für eine Woche auf dem sogenannten Fest der Fantasie.

Hier ist die Site: http://www.fest-der-fantasie.de

Fantasy- bzw. Followmarsch

Während des Festes der Fantasie und auch bei vielen Cons, werden Followmärsche veranstaltet. Dabei begeben sich die Völker Magiras auf eine Art Postenlauf, um eine oder mehrere Aufgabe zu erfüllen. Es handelt sich um eine Art von Life-Rollenspiel, wenngleich dieser Vergleich hinkt. Im Mittelpunkt steht hier der Spaß an der Simulation Magiras und der Darstellung der eigenen Figur oder Kultur. Köpfchen kann auch gefragt sein.

Die Zeremonien

Abends, wenn der Hausherr oder die einladende Gruppe Hof hält, tragen die verschiedenen Völker in der Regel Begebenheiten aus ihrer Kultur vor, meist in der Form von Aufführungen, die an kleine Theaterstücke erinnern. Das können wichtige Geschehnisse sein, wie Handelsverträge oder Kriegserklärungen. Ebensogut mag es nur eine Anekdote sein, ein Liedervortrag oder ein gespielter Witz.