Die Wantler

wantlerDie Wantler sind ein alpine Steilwandkultur, die sich aus der Tatsache heraus ergeben hat, dass Außenseiter, Anderswollende, unschuldig Kriminelle und kriminelle Schuldner einen Platz auf den Welten suchten und ihn zwischen Caswallon und Tir Thuatha fanden. Das ist nun schon ein langes Eichtl her, und so wohnen die Wantler nun in den steilen Felsen die Caswallon von Tir Thuatha trennen.
Es hat sich eine eigene Lebensart entwickelt, die auf großer Toleranz und eisernem Überlebenswillen basiert: sozial zusammenhalten und alleingelassen werden, wenn man will.
Gekleidet wird sich in Leder und Filz, Leinen und Wolle. Gegessen wird beinahe alles und getrunken am Liebsten der Zirbane – vorzugsweise in einer Seilschaft …
Es gibt keine Kühe in der Wand, dafür aber Ziegen, Schafe und Kleinvieh. Niemand betreibt Landwirtschaft im flächigen Sinn, aber doch gibt es das kleine Überleben in einer Steilwand, wo man zur Fortbewegung mehr als oft klettern muss.
Mia sind gesellig, lustig und laut; bei jedem sinnigen Unsinn dabei und froh, dass ma uns ham …

Da Schroth is so was wie der gewählte Bürgermeister und heißt im echten Leben Friedrich „Leo“ Leonhartsberger, wohnhaft und lebhaft in 2542 Kottingbrunn, Österreich, geburtshaft aus den Bergen der Steiermark und mailposthaft unter haystack@nullgmx.at zum derwischen.