Die Tuach na Moch (das Hügelvolk)

tuachnamoch„Sie sind böse,“ sagen die einen, „sie sind niedlich und feenhaft“, ist die Meinung der anderen.
Genauso unterschiedlich wie die Aussagen über das Hügelvolk, Tuach na Moch genannt, so zwiespältig ist dieses „kleine Völkchen“ an sich, denn sowohl als auch und noch vieles mehr. Es kommt eben immer auf den Standpunkt des Betrachters an.
Vieles von dem, was wir tun, sagen und niederschreiben mag euch seltsam erscheinen – auf der einen Seite romantisch, träumerisch und fantastisch, auf der anderen frech, witzig, chaotisch und zuweilen gar bösartig.
Das Hügelvolk ist auch bekannt (berüchtigt) für Aktionen außerhalb des Zeremonienabends und selbst wenn man uns zuweilen nachsagt wir nähmen nichts ernst, so glaubt uns: Wir nehmen uns ernst was aber nicht bedeutet, dass wir alles und jeden ernst nehmen.
Seit August 2003 eine eigenständige Kultur innerhalb Follows, gehört dieses Volk zum Totenreich, vergleichbar mit der „Anderswelt“ im keltischen Glauben und Leben. Nur Ausgewählte können die Heimat der Mocha betreten und nur wenige verlassen Sie unverändert wieder.

Die Tuach na Moch leben in dieser Welt und daher können wir wohl zu Recht sagen:

„Wir sind anders.“

Und wenn Ihr noch nicht gänzlich verwirrt seid, so wagt den Sprung in unsere Welt …

Kontakt
feach@nullhuegelvolk.de oder ebschramm@nullt-online.de
www.huegelvolk.de